Kneipenabend im November

 

Liebe Alle,

wir laden Euch recht herzlich für den kommenden Mittwoch, den 14. November, ab 21 Uhr zu unserem monatlichen Kneipenabend in die Milly (Bachstraße 22) ein.

Neben all den Arbeitskämpfen und den aktuellen politischen Kämpfen wollen wir in einer gemütlichen Runde zusammen kommen, vielleicht einen kleinen Plausch halten und mit Euch Kaffee und Tee genießen. Oder doch lieber Bier? Alles da!

Also wohlauf – kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!

Eure FAU Jena

 

25. November: Feier zum Einjährigen des FAU-Gewerkschaftslokals „Milly Witkop“ in Jena

Ende November 2017 haben wir, die FAU Jena, in der Bachstraße 22, unser Gewerkschaftslokal eröffnet. Seitdem ist viel passiert. Wir können ohne Übertreibung sagen, dass unser Lokal in der Zeit zu einem Ort geworden ist, der mehreren selbstorganisierten Kämpfen zur Verfügung steht, diese zusammenbringt und auch stärkt. Das wollen wir feiern! Wir laden alle Mitglieder und Freund*innen ein, den Sonntag, 25. November, gemeinsam mit uns zu verbringen. Wir haben folgendes Programm vorbereitet:

10:00 Eröffnung des Lokals und Frühstück

12:00 Einführungsworkshop: Wie funktioniert die FAU und wie kann ich mitmachen?

14:00 Broschürenvorstellung: Milly Witkop und der Syndikalistische Frauenbund

17:00 Jahresrückblick mit Bildern und Geschichten der letzten Monate

im Anschluss: Gemeinsames Ausklingen

Den ganzen Tag über wird es Snacks und Getränke (warm, kalt, mit oder ohne Koffein und Alkohol) und beste Gesellschaft geben. Außerdem ist es die Gelegenheit, für das Lokal zu spenden und Mitglied zu werden!

Kneipenabend im Oktober

Liebe Alle,

wir laden Euch recht herzlich zu unserem nächsten Kneipenabend am kommenden Mittwoch, den 10. Oktober, ab 21 Uhr in der Milly ein. Neben all den Arbeitskämpfen und den aktuellen politischen Kämpfen wollen wir gemütlich zusammen kommen, vielleicht einen kleinen Plausch halten und mit Euch ein kühles Getränk genießen. Oder Tee, Kaffee etc. Also wohlauf – kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Eure FAU

Kneipenabend im September

Liebe Alle,

unser nächster Kneipenabend findet nächsten Mittwoch, den 12. September, ab 21 Uhr in der Milly statt.
Neben all den Arbeitskämpfen und – Treffen wollen wir auch wieder gemütlich zusammen kommen, vielleicht einen kleinen Plausch halten und mit euch ein kühles Getränk genießen.
Also kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Eure FAU

8. August – Kneipenabend im Lokal

Liebe Alle,

nach unserem schönen Sommerfest, das euch hoffentlich auch so gut gefallen hat wie uns, findet diesen Mittwoch (8. August) ab 21 Uhr unser nächster Kneipenabend in der Milly statt.

Neben all den Arbeitskämpfen und – Treffen wollen wir auch mal gemütlich zusammen kommen, vielleicht einen kleinen Plausch halten und mit euch ein kühles Getränk genießen.

Also kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!

Eure FAU

Gewerkschaftliches Sommerfest der FAU Jena

Wir laden alle herzlich zu unserem alljährlichen Sommerfest ins FAU-Gewerkschaftslokal nach Jena ein! Das Sommerfest findet am 29. Juli ab 14 Uhr in den Räumlichkeiten des Lokals und im Hinterhof statt. Neben einem Grundstock an Grillzeug und Getränken stellen wir Spielzeug für Kinder und Informationsmaterialien für Erwachsene.

Wir würden uns besonders freuen, neben unseren Mitgliedern, Freund_innen und Sympathisant_innen mit all denen anzustoßen, mit denen wir in unseren Sprechstunden diskutiert haben, mit denen wir Arbeitskonflikte geführt haben, mit denen wir politisch zusammenarbeiten und deren Initiativen wir unterstützen und mit denen wir all das vielleicht in Zukunft tun werden!

11. Juli: Gewerkschaftlicher Kneipenabend

Liebe alle, um uns auch wieder einmal jenseits von Plena, Vorträgen oder sonstigen Veranstaltungen zu sehen, zu unterhalten und einfach eine gute Zeit zu haben, wird es am Mittwoch, den 13. Juni 2018 ab 21 Uhr, unseren nächsten gewerkschaftlichen Kneipenabend geben. Und zwar in unserem Gewerkschaftslokal Milly Witkop in der Bachstraße 22. Wir freuen uns, wenn ihr vorbei schaut. Bringt gerne alle eure Kolle­g_in­nen, Genoss_innen und natürlich Freund_innen mit – je voller, desto besser!

13. Juni – Kneipenabend im Lokal

Liebe alle, um uns auch wieder einmal jenseits von Plena, Vorträgen oder sonstigen Veranstaltungen zu sehen, zu unterhalten und einfach eine gute Zeit zu haben, wird es am Mittwoch, den 13. Juni 2018 ab 21 Uhr, unseren nächsten gewerkschaftlichen Kneipenabend geben. Und zwar in unserem  Gewerkschaftslokal Milly Witkop in der Bachstraße 22. Wir freuen uns, wenn ihr vorbei schaut. Bringt gerne alle eure Kolle­g_in­nen, Genoss_innen und natürlich Freund_innen mit – je voller, desto besser!

Kino im Lokal: LA NUEVE – DIE VERGESSENEN HELDEN DER BEFREIUNG

Aus feierlichen Anlass werden wir Dienstag den 8. Mai um 20 Uhr den Film La Nueve in unserem Lokal zeigen.

La Nueve ou les oubliés de la victoire, F 2009, 53 min, OmU, Regie: Alberto Marquardt

Die offizielle Geschichtsschreibung vergisst oftmals die wahren Helden. So erging es auch den Soldaten der 9. Kompanie in General Leclercs 2. Bewaffneter Division. Am 24. August 1944 waren sie die ersten, die ins befreite Paris einmarschierten. Ihr Kampf begann allerdings nicht an diesem Datum und endete hier auch nicht. Über zehn Jahre kämpften sie gegen den Faschismus in Europa. Die meisten unter ihnen waren Spanier und ihr Kampf begann 1936 gegen Franco und führte sie danach nach Frankreich, Nord-Afrika und vielen anderen Orten bis zu Hitlers Adlerhorst auf dem Obersalzberg, in der Hoffnung in ein befreites Spanien zurückzukehren. Sie waren einfache Arbeiter bevor sie zur Waffe griffen. Sozialisten, Kommunisten, Anarchisten, viele von ihnen Mitglied der anarchosyndikalistischen CNT, einige ehemalige Milizionäre der legendären Kolonne Durruti. Gemein war ihnen, dass sie nicht für die Interessen einer Nation kämpften oder wie es einer von ihnen ausdrückte: “Wir kämpften nicht für eine Fahne, wir kämpften für unsere Ideale, für die Freiheit.” Am Ende wurden ihre Hoffnungen im Kalten Krieg aufgerieben: Franco wurde ein Alliierter der “Freien Welt”…
Im Film erzählen die Überlebenden Luis Royo und Manuel Fernandez ihre Geschichte. Sie blicken zurück ohne Verbitterung und sprechen über diese Jahre mit dem Wissen, das Richtige gemacht zu haben. Und sie würden keinen Augenblick zögern, es wieder zu tun…

Solidarität muss praktisch werden

Seit 2012 befindet sich die Fabrik von Vio.Me in Thessaloniki (Griechenland) in der Hand ihrer Arbeiter*innen. Nach dem Bankrott des Unternehmens wurde die Fabrik besetzt und einiger Zeit später nahmen die Arbeiter*innen die Produktion ohne Chef in Eigenregie wieder auf. Zudem wurde die Produktion von chemischen Baustoffen auf biologische Reinigungsmittel umgestellt – bereits 2015 haben wir ihre Seife nach Jena impotiert. Sechs Jahre später hat sich die Situation wenig geändert. Die Fabrik ist nach wie vor besetzt und die Arbeiter*innen produzieren in Selbstverwaltung weiter.

Allerdings wurde der Vertrieb professionalisiert. Inzwischen kann über die Union-Coop aus Berlin das gesamte Sortiment von Vio.Me bestellt werden. Grund genug auch unsere Putzutensilien im Gewerkschaftslokal auf Vi.Me umzustellen und den Vertrieb der Seifen wieder aufzunehmen. Ihr könnt diese während unserer Öffnungszeiten bekommen.

Außerdem haben wir auch eine neue Lieferung des Olivenöl von Becollective auf Kreta bekommen und auch haben wir noch Kräutertee von SCOP-Ti vorrätig.